CDU Rheinböllen erhält die Hälfte der Sitze im Stadtrat

3. Juni 2019

10 der 20 Ratsmandate stellt zukünftig die CDU

Rheinböllen. Die CDU Rheinböllen hat bei der vergangenen Kommunalwahl nicht nur die Hälfte der Sitze im Stadtrat erhalten, sondern ihr Ergebnis im Vergleich zur Wahl 2014 um 1,6 % auf 49,1 % verbessert. Die Christdemokraten konnte bei der Wahl mit einer guten Mischung aus erfahrenen Ratsmitgliedern und neuen Gesichtern aufwarten, insbesondere aber auch engagierte Frauen gewinnen. Mit der wiedergewählten Stadtbürgermeisterin Bernadette Oberthür, welche die Liste der CDU anführte, sitzen für die Christdemokraten nun fünf Frauen im Stadtrat. „Ich freue mich sehr, dass die Wählerinnen und Wähler unsere Arbeit der vergangenen Jahre honoriert haben. Die neuen Gesichter in unserer Fraktion werden mit ihren Ideen frischen Wind in unsere Ratsarbeit bringen“, ist CDU Vorsitzender Dr. Christian Klein überzeugt. Die CDU-Stadtratsfraktion besteht zukünftig aus: Hans-Josef Bracht, Dr. Christian Klein, Bernd Raab, Marco Herrmann, Nina Bast, Elke Dreßler, Hans-Werner Hawig, Marta Özcep, Marcus Schwarz und Sabine Hickmann.

Die CDU hatte den Schwerpunkt im Wahlkampf auf Haustürbesuche gelegt. Mit Teams von jeweils zwei Kandidatinnen und Kandidaten besuchten die Christdemokraten die Wählerinnen und Wähler und warben um deren Stimme. „Uns ist es wichtig, das Ohr ganz nah bei unseren Bürgern zu haben. Durch die Haustürbesuche konnten wir viele Themen mitnehmen, die wir in den nächsten Jahren in unsere Ratsarbeit einbringen wollen“, so Klein.

Kommentare sind geschlossen.