2. Januar 2020

CDU-Fraktion Rheinböllen beabsichtigt Einrichtung eines Stadtarchivs

Stadtratsfraktion will mit Antrag im Stadtrat erste Schritte für die Einrichtung eines Stadtarchivs in die Wege leiten.

Rheinböllen. Die CDU-Stadtratsfraktion Rheinböllen hat für die nächste Stadtratssitzung einen Antrag eingebracht, der die Einrichtung eines Stadtarchivs zum Gegenstand hat.

„Für die Stadt Rheinböllen gibt es aktuell keine Möglichkeit zur Archivierung von Fotos, Plakaten, Bildern, Karten, Flugblättern sowie Film-, Schrift- und Tondokumenten, die beispielsweise aus privaten Nachlässen der Stadt zur Verfügung gestellt werden. Das wollen wir ändern indem wir eine Einrichtung schaffen, die das Informations- und Kulturgut unserer Stadt erhält“ so der CDU-Fraktionsvorsitzende Dr. Christian Klein.

Die CDU-Fraktion beabsichtigt, den Antrag – sollte er vom Stadtrat angenommen werden – in den Kultur- und Festausschuss zu verweisen. Dieser soll die weiteren Planungsschritte zur Einrichtung eines Stadtarchivs evaluieren und eine Beschlussempfehlung für den Stadtrat erarbeiten. „Welches Konzept für die konkrete Umsetzung letztendlich erstellt werden soll, werden die weiteren Beratungen im Kultur- und Festausschuss sowie im Stadtrat zeigen. Unsere fraktionsinternen Beratungen haben bereits gezeigt, dass es hier verschiedene Varianten gibt, mit denen wir uns näher beschäftigen werden“, so Klein.


Kommentare sind geschlossen.